Schulstart Grundschule ab 29.06.2020

Ergänzende Informationen zum Artikel vom 19. Juni 2020

Liebe Eltern, der Grundschule,

Sie konnten aus der Veröffentlichung vom 19.06.2020 hier auf der Homepage ja schon einige Informationen zum Start der Grundschule ab 29.06.2020  erfahren.

Die konkreten Stundenpläne und Unterrichtszeiten sowie die Zugangswege zu den Zimmern erhalten Sie umghend über die Klassenlehrer, falls nicht schon geschehen.

Nach der Abfrage, wer von den Ganztagsschülern ab dem 29.06.2020 das Angebot des Ganztags annehmen will, konnte nun die Regelung für den Ganztagsbetrieb (GT) entwickelt werden.

Die Schüler im GT werden unter Berücksichtigung der aktuellen Hygienevorschriften nach dem Unterrichtsende laut Stundenplan als vollständige Klasse unter Aufsicht zu einem der vier Essensräume gebracht. Dies geschieht zu verschiedenen Zeiten, da die Klassen zeitversetzt mit dem Unterricht schließen. Die Klassen sind im GT etwas kleiner, da nicht alle Eltern das Ganztagsangebot in der Abfrage gewählt haben.

Nach dem Essen gibt es ein Freizeitangebot, bei dem wir darauf achten, dass die Klassen an getrennten Orten sind und es somit keine unnötigen Durchmischungen der Klassen gibt.

Danach gehen die Kinder in eine sogenannte „ergänzende Lernzeit“ laut Konzeptionspapier des Kultusministerium vom 16.06.2020:

Auszug:
„Sofern entsprechendes Personal an der einzelnen Schule zur Verfügung steht, können zudem Fachlehrerinnen und Fachlehrer für musisch-technische Fächer sowie Personen mit pädagogischer Vorerfahrung, zum Beispiel pädaagogische Assistentinnen und Assistenten oder Hausaufgabenbetreuerinnen und -betreuer für eine ergänzende Lernzeit in der Schule eingesetzt werden. Für die ergänzende Lernzeit werden Aufgaben gestellt, die die Kinder möglichst selbstständig bearbeiten können.“

Diese Lernzeit wird ausschließlich vom pädagogischen Personal der kommunalen Betreuung ohne Lehrer geleistet. Ich kann Ihnen versichern, dass dies aufgrund der Ausbildung und der Erfahrung unseres Ganztagspersonals auf hohem Niveau geschieht. Inhaltlich wird der Wochenplan bearbeitet, der am nächsten Tag so wie die Wochenpläne der Nicht-Teilnehmer des GT-Betriebs von den Lehrern kontrolliert wird.

Bedenken Sie bitte, dass diese Lernzeit und das Ganztagesangebot in dieser Form eine herausragende freiwillige Leistung der Stadt Walldorf ist. Es ist keine Bringschuld, sondern ein Angebot. Es ist erfreulich, dass es viele von Ihnen nutzen.

Eine wahlweise Nutzung des Ganztagesangebotes nur an bestimmten Tagen ist aufgrund der organisatorischen Herausforderungen nicht möglich.

Die Kinder, die nicht im GT sind, bekommen die Wochenpläne jeweils als Hausaufgabe mit nach Hause.

Falls Sie Ihr Kind in der kommunalen Betreuung ab 7:00 Uhr oder bis um 17:30 Uhr angemeldet haben beachten Sie bitte, dass während dieser Zeiten (7:00 Uhr bis Unterrichtsbeginn und 15:30 – 17:30 Uhr) die Kinder nicht im Klassenverband sind und aus organisatorischen Gründen mit Kindern der anderen Klassen zusammen kommen können. Selbstverständlich beachten wir dabei alle hygienschen Vorschriften, die zurzeit gelten. Also: Falls Sie also nicht möchten, dass Ihr Kind außerhalb der eigenen Klasse andere Kinder treffen könnte, schicken Sie es nicht in die Früh- oder Spätbetreuung.

Ich betone nochmals, dass Ihr Kind im Regelunterricht, beim Essen, Spielen und in der ergänzenden Lernzeit nur mit Kindern der eigenen Klasse zusammen ist (ab Unterrichtsbeginn bis 15:30).

Was auch noch zu beachten ist:

Wir müssen noch regeln, wie wir mit den Abschlussfeiern der 4. Klassen umgehen. Da keine außerschulischen Veranstaltungen durchgeführt werden dürfen, müssen Sie die Reservierung der Reservistenhütte bei der Stadt als Privatveranstaltungen ummelden. Das wurde heute mit dem ersten Beigeordneten der Stadt Herrn Steinmann besprochen. Sie können das über Herrn Nemec von der Stadt  06227 351153 regeln. Falls durch die Ummeldung dabei Gebührenänderungen für die „private“ Nutzung entstehen, kriegen wir das auch hin. Zur Art der Zeugnisübergabe bzw. Verabschiedung der Viertklässler haben wir uns schon etliche Gedanken gemacht und sind uns noch nicht abschließend ganz klar, wie und wo wir das auf dem Schulgelände machen. Ich denke, dass es uns gut gelingt. Vielleich haben Sie Ideen? Allerdings ist jetzt schon festzuhalten, dass diese Veranstaltung nach derzeitigem Stand leider ohne Eltern sein muss.

Zu den Zeugnissen und Notengebungen bekommen Sie von mir erst Ende nächster Woche Bescheid, da ich erst bis dahin neueste Informationen habe.

Nochmals möchte ich betonen, dass es aus Gefahrengründen absolut unerwünscht ist, die Kinder mit dem Auto hinten auf dem Lehrerparkplatz abzuliefern. Immer noch halten sich nicht alle daran. Bitte lassen Sie die Kinder schon vor der Zufahrt des Lehrerparkplatzes aussteigen – oder noch besser: Gewöhnen Sie Ihre Kinder daran, in die Schule zu laufen. Das halten die Kinder aus!

Ich wünsche Ihnen bis zur nächsten Veröffentlichung eine gute Zeit und melde mich demnächst wieder hier auf der Homepage. Falls Sie fragen haben melden sie sich bei uns oder über den Elternbeirat. Bleiben Sie gesund und grüßen Sie die Kinder.

Lorenz Kachler, Rektor der Waldschule Walldorf, 24.06.2020





Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*