Waldgezwitscher

Nachrichten aus der Schülerbetreuung

Liebe Leser, Groß wie Klein,

nun halten Sie unsere zweite Ausgabe in Ihren Händen. Wir wollen Sie damit in unregelmäßigen Abschnitten über unsere Arbeit informieren und Ihnen aus unserem lebendigen Alltag berichten. Bedingt durch das schöne Wetter haben wir die vergangenen Wochen viel Zeit im Freien verbracht. Fußball spielen, Lager bauen, mit den Fahrzeugen über den Hof kurven, die Tiefen der Sandhöhlen erforschen, Käfer beobachten, in luftige Höhe klettern und leckere Naturmenüs zubereiten. All das und vieles mehr hat den Kindern große Freude bereitet und ihre Phantasie und Kreativität angeregt. Unsere Rolle als Erzieher ist es dabei, die Kinder in ihrem Tun zu unterstützen, hilfreich zur Seite zu stehen, sie zu motivieren, auch Neues auszuprobieren aber auch größere und kleinere Streitigkeiten zu klären.

Es geht mit großen Schritten auf das Weihnachtsfest zu, und wir möchten diese Zeit bewusst mit Ihren Kindern erleben. Dazu gehört der Besuch vom Nikolaus, Plätzchen backen, Sterne falten oder das Hören von Adventsgeschichten. Die Werkrealschüler beteiligen und unterstützen in Zusammenarbeit mit der „Generationenbrücke Walldorf“ ein soziales Projekt. Sie schmücken und gestalten kleine Weihnachtsbäume, und diese werden dann als Gruß an ältere oder bedürftige Mitbürger überbracht. Außerdem haben wir auch einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt der Schule mit kleinen selbst gemachten Dingen und Leckereien. Lassen Sie sich überraschen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Nun wünschen wir Ihnen viel Spaß beim Lesen und freuen uns auf Ihre Anregungen.

Gezwitscher bei den Schülerinnen und Schülern Ihre Schülerbetreuung

Was gibt es Neues bei den Kindern?

Ganz herzlich haben wir im September unsere Erstklässler begrüßt. Die Zeit bisher haben wir zum gegenseitigen Kennenlernen genutzt. Viel Spaß und Freude hatten wir beim Spielen, beim Vorlesen, Erzählen und vielem mehr.

Auch die Ganztagsschüler der Werkrealschule heißen wir herzlich willkommen. Gestartet im vergangenen Schuljahr mit einer 5. Klasse sind in diesem Schuljahr Schüler bis zur achten Klasse bei uns im Ganztag. Auch sie fühlen sich in unseren Räumen sehr wohl und z. B. Uno spielen oder etwas kreativ gestalten macht auch ihnen große Freude.

„Müll vermeiden“, mit diesem Thema beschäftigen sich einige Kinder der vierten Klasse im Rahmen eines Projektes mit Frau Wolters. Gar nicht so schwierig wie man denkt, seien Sie gespannt was Ihre Kinder darüber berichten.

Gezwitscher in der Personalabteilung

Seit September unterstützen uns Luca und Lennard bei unserer Arbeit. Beide machen bei uns ihr FSJ. Ebenso sind Frau Schellhass, Frau Weise und Frau Schrempp-Köhnlein zu uns gekommen und seit Mitte November ist auch Frau Kopf wieder bei uns im Team. Ein gutes Gelingen wünschen wir Herrn Rösch und Frau Kama, die beide ihre Ausbildung zum Jugend- und Heimerzieher mit dem Anerkennungsjahr bei uns beenden.

Auch im hauswirtschaftlichen Bereich haben wir durch Frau Bastürk Unterstützung bekommen.

Vielfältige Fort-und Weiterbildungen haben wir besucht, und ein großer Teil des Teams hat sich als Ersthelfer ausbilden lassen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*