Theaterfahrt nach Heidelberg zu Ronja Räubertochter


Am 4.12.2018 fuhren wir mit allen 186 Grundschülern der Waldschule nach Heidelberg, um uns die Inszenierung von Astrid Lindgrens letztem großen Werk „Ronja Räubertochter“ (1981) anzusehen. Mit einer gelungenen Mischung aus Dialog, Bühnenbild und Musik stieß das Ensemble des „Jungen Theaters“ auf ein begeistertes Publikum. Unsere Grundschüler hatten mächtig Spaß,  als Ronja zum Beispiel ihren Frühlings-Schrei ausstieß oder ihrem Vater Mattis -einem Kraftprotz mit zarter Seele- immer wieder zeigte, was Frauenpower ist. Ein besonderes Highlight war der Kampf zwischen den beiden Räuberhäuptlingen, der durch eine heitere Mischung aus Kickboxen und Wrestling für schallendes Gelächter sorgte. Doch auch gruselige Momente gab es. So ließ das Erscheinen der Graugnome und der Wilddrude die Kinder ein wenig näher zusammenrücken. Am Ende schafften es Ronja und ihr Freund Birk schließlich doch noch, ihre verfeindeten Familien wieder zu versöhnen, was von unseren Kindern mit „Zugabe“- Rufen belohnt wurde. Nach der Vorführung gab es auf dem angrenzenden Spielplatz noch eine kleine Stärkung, bevor es mit den Bussen wieder nach Hause ging.

Unsere Theaterfahrt jährt sich nun schon zum 4. Mal und wir sind schon sehr gespannt, welches „Weihnachtsmärchen“ uns nächstes Jahr in Heidelberg erwartet…

K. Ewert

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*