Rollermobil an der Waldschule Walldorf

Auch in diesem Schuljahr machte das Rollermobil vom ADFC Heidelberg an der Waldschule Walldorf Halt und stellte in der Zeit vom 13.11. – 11.12.2018 einen Klassensatz Roller zur Verfügung. Im Rahmen des Sport- und Sachunterrichts durften die Kinder der ersten und zweiten Klassen dieses Angebot nutzen und konnten so wichtige Erfahrungen im Umgang mit Fahrgeräten sammeln. Zur Vorbereitung auf das Fahrrad ist das Rollerfahren besonders geeignet und daher leistet dieses Projekt einen wichtigen Beitrag zur Verkehrserziehung.

So absolvierten die Waldschüler eifrig und voller Begeisterung den im Schulhof von den jeweiligen Klassenlehrern und Sportlehrkräften aufgebauten Parcours. Gezielte Richtungsänderungen und sicheres Bremsen gehörten hierbei zum Aufgabenrepertoire. Nebenbei wurde so auch die Gleichgewichtsfähigkeit geschult.

Den Abschluss des Projekts bildete eine für jede Klasse 30-minütige gemeinsame Ausfahrt, die den Schülerinnen und Schülern besonders viel Spaß bereitete. Ein Dank geht hierbei an Herrn Fehmer und seine Kollegen vom ADFC Heidelberg und ebenso an Frau Titgens, die für die Koordination der verschiedenen verkehrspädagogischen Projekte an der Waldschule zuständig ist.

S. Kaiser-Zubrod / Waldschule Walldorf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*