Geocaching-Schatzsuche

Geocaching-Schatzsuche

Was ist Geocaching überhaupt? Einfach gesagt: Man muss mithilfe von GPS-Geräten und Koordinaten einen sogenannten „Cache“ finden. Caches sind Behälter, in denen sich Kleinigkeiten zum Tauschen und ein Logbuch, um sich namentlich zu verewigen, befinden. Diese Caches können entweder sehr auffällig sein wie eine Kiste oder so unscheinbar wie ein Stein.

Am 27. und 28. März hieß es in der Waldschule für insgesamt fast 40 Kinder bei bestem Sonnenwetter: „Schatz in Sicht!“. In zwei Aktionen wurden Kinder und die freiwilligen Helfer, bestehend aus Lehrkräften, Schulsozialarbeitern und FSJ-lern, mithilfe von GPS-Geräten zu Schatzjägern. Nach einer kurzen Einführung durch den Schulsozialarbeiter der Schule wurden kleine Schätze im Wald bei der Waldschule versteckt und die Koordinaten fleißig aufgeschrieben, um der anderen Gruppe einen Hinweis auf den Aufenthaltsort zu bieten. Nach vollendeter eigenen Schatzsuche ging es dann noch auf die Suche nach einem „echten Cache“. Dieser Jubiläumscache wurde extra von der Schulsozialarbeit ausgelegt und die Kinder konnten sich dort in ein Logbuch eintragen. Dies hat allen sehr viel Spaß gemacht und die Kinder wollen jetzt ihre Eltern dazu bringen, den Sonntagsspaziergang auch mal zum Geocachen zu nutzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*